Saisonvorschau 2017/18 | „1953 – Der Dresdner Fußball-Talk“ | 19. Sendung am Montag, den 24. Juli 2017

Pünktlich vorm Liga-Auftakt meldet sich „1953 – Der Dresdner Fußballtalk“ mit tollen Gästen zurück aus der Sommerpause!

Matthias Sammer und Ralf Minge, die in den 80er Jahren gemeinsam für Dynamo gespielt haben, sowie die Journalisten Hansi Küpper und Andreas Fritsch werden mit Moderator Jens Umbreit über die bevorstehende Dynamo-Saison und viele andere Themen diskutieren.


(c) dpa/Rainer Jensen

Matthias Sammer (49)

Der in Dresden geborene Mittelfeldspieler durchlief von 1972 bis 1985 alle Nachwuchsmannschaften der SGD und feierte kurz vor dem Sprung in die erste Männermannschaft in der Junioren-Oberliga Meistertitel und Pokalsieg. Mit 18 Jahren gab er in der DDR-Oberliga seinen Einstand für die Schwarz-Gelben. Bis 1990 absolvierte Sammer für Dresden 102 Spiele und schoss dabei 39 Tore, bevor er zum VfB Stuttgart wechselte und zum ersten Mal Deutscher Meister wurde. Mit Borussia Dortmund folgten später zwei weitere Titel. 1997 gewann er mit den Westfalen auch die Champions League, ein Jahr zuvor mit der Nationalmannschaft die Europameisterschaft in England. In dieser Zeit wurde er als bester Fußballer Europas sowie zweimal zum „Fußballer des Jahres“ in Deutschland gekürt. Als Trainer führte er Borussia Dortmund gemeinsam mit Co-Trainer Uwe Neuhaus 2002 zum Meistertitel. Von 2006 bis 2012 war Matthias Sammer als Sportdirektor beim Deutschen Fußball-Bund tätig. Von Juli 2012 bis Juli 2016 war er Sportvorstand beim FC Bayern München..

 


(c) Radio Dresden

Ralf Minge (56)

Trotz oder vielmehr aufgrund einer erfolgreichen Zweitliga-Rückkehr mit Platz fünf in der Abschlusstabelle galt es für Dynamos Sportgeschäftsführer auch in diesem Sommer, die Abgänge einiger Leistungsträger zu kompensieren. Mit aktuell sieben Neuzugängen, darunter zwei Talenten der eigenen U19-Mannschaft, hat die Mannschaft ein neues Gesicht bekommen. Wie gut die SGD für die neue Saison schon gewappnet ist und wo noch Handlungsbedarf besteht, darüber wird „Mingus“ Auskunft geben.

 


(c) Imago FutureImage

Hansi Küpper (56)

Er gehört zu den erfahrensten und beliebtesten deutschen Fußballkommentatoren. Küpper war Anfang der 90er Jahre eine der prägenden Stimmen der ARD-Bundesliga-Konferenz im Radio. Seit 1995 arbeitet der gebürtige Essener als Moderator und Reporter für verschiedene Sender, 2003 wurde er mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Zuletzt war Küpper für Sport1 tätig, kommentierte dort unter anderem auch die SGD in der 2. Bundesliga. Ab der neuen Saison sitzt er für den Pay-TV-Sender Sky in den Fußballstadien der  Bundesliga und 2. Bundesliga.

 


(c) Ruben Gläser

Andreas Fritsch (46)

In Radebeul geboren, wurde er von seinem Großvater mit dem Dynamo-Virus infiziert. Seit Anfang der 80er Jahre nahm der Opa seinen Enkel mit ins Stadion. Später war Fritsch als Deutschlehrer in England tätig, bevor er nach einem Volontariat beim MDR als TV-Moderator Bekanntheit erlangte. Nebenbei moderierte er von 2012 bis 2014 mit Peter Hauskeller das Stadionprogramm bei den Heimspielen der SGD. Seit 2014 ist das Dynamo-Vereinsmitglied Redaktionsleiter vom „MDR Nachmittag“.