Der große Saison-Check! | „1953 – Der Dresdner Fußball-Talk“ | 12. Sendung am Montag, dem 1. August 2016

Rechtzeitig zum Saisonauftakt in der 2. Liga meldet sich am Montag, dem 1. August, auch „1953 – Der Dresdner Fußball-Talk“ zurück aus der Sommerpause! Moderator Jens Umbreit hat wieder interessante Gäste in den SchillerGarten eingeladen.

 

Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge spricht über seine Erwartungen an das kommende Jahr und die große Euphorie im Umfeld des Vereins. Helge Leonhardt, Präsident des FC Erzgebirge, spricht über die Saisonvorbereitung des Konkurrenten aus Westsachsen. Mit Oliver Kreuzer und Christian Beeck sind zwei weitere Kenner der 2. Bundesliga an Bord. Komplettiert wird die Runde von Hansi Küpper, der in den letzten Jahren zahlreiche Zweitliga-Spiele für Sport 1 kommentiert hat.

 

Ralf Minge (55)

 

Leistungsträger wie Michael Hefele, Justin Eilers oder Quirin Moll mussten ersetzt werden, sieben neue Spieler sind bisher zur SGD gestoßen. Wie hat sich die Mannschaft zusammengefunden und mit welchem Ziel geht Dynamo in die neue Saison? Zu diesen und anderen Themen wird „Mingus“ Auskunft geben.

 

Helge Leonhardt (57)

 

Seit September 2014 leitet er als Präsident die Geschicke des FC Erzgebirge. Nach dem Abstieg aus der 2. Liga wurde ein neues Team im Erzgebirge geformt, das den sofortigen Wiederaufstieg schaffte.  Mit welchen Erwartungen die Westsachsen in die Spielzeit gehen und warum es im Sommer im sportlichen Bereich eine personelle Veränderung gab, dazu wird der Veilchen-Boss Rede und Antwort stehen.

 

Oliver Kreuzer (50)

 

Als Fußballer war er für den Karlsruher SC, den FC Bayern und den FC Basel aktiv, wurde mit den Münchnern zweimal Deutscher Meister und UEFA-Cup-Sieger. Als Sportdirektor arbeitete unter anderem in Basel, Salzburg, Graz, Karlsruhe, Hamburg und zuletzt bei 1860 München. Stolz ist Kreuzer auf seine beiden kickenden Söhne – Tim beim SC Viktoria Hamburg und Niklas seit zwei Jahren bei Dynamo.

 

Christian Beeck (44)

 

Er hat das Fußballspielen in Berlin gelernt, spielte zunächst für Union und dann für den BFC. Seine erfolgreichste Zeit als Profi erlebte er in Rostock und Cottbus, für beide Clubs bestritt er insgesamt 79 Bundesliga-Spiele. Nach der aktiven Karriere stieg Beeck 2005 ins Fußball-Management ein, arbeitete für Energie Cottbus und auch an der Seite von Uwe Neuhaus bei Union Berlin. Mittlerweile arbeitet der gebürtige Rathenower als Gesellschafter mehrerer Unternehmen, ist zugleich bei verschiedenen Medien als Fußballexperte tätig.

 

Hansi Küpper (55)

 

Mit über 25 Jahren Berufspraxis gehört er längst zu den erfahrensten und prominentesten deutschen Fußballkommentatoren. In den frühen 90er Jahren hat Küpper die ARD-Bundesliga-Konferenz im Radio mitgeprägt. Seit 1995 war der gebürtige Essener als Reporter und Moderator für verschiedene Free- und Pay-TV- Kanäle tätig. Aktuell kommentiert er für Sport1, Bundesliga bei Bild und Kabel1. Wer sind die Aufstiegsfavoriten, wie kann sich Dynamo in der 2. Liga etablieren und sind Montagabendspiele in Dresden für ihn noch etwas Besonderes? Dazu werden wir Hansi Küpper befragen.